Sculptures of Survival

Am 31. Januar 2015 organisierte Meena einen Kunsttherapie-Workshop für 40 Frauen und ihre Kinder in der Dhamrai-Metallverarbeitungswerkstatt in Dhaka.

Das Ziel des eintägigen Workshops war es, denen, die die Rana Plaza-Tragödie durchlitten hatten, eine Möglichkeit zu bieten, sich selbst mit Hilfe von Kunst auszudrücken. Die Teilnehmer schufen Skulpturen, die ihre Erfahrungen widerspiegelten, ihre Geschichten des Überlebens und in manchmal auch ihre Hoffnungen und Zukunftsträume.

Mit der Hilfe und unter Anleitung der dänischen Künstlerin Anne Kirsten Fugl gestalteten und formten die Teilnehmer Wachsskulpturen, die mit Ton umhüllt und gebrannt wurden. Anschließend wurden die Hohlformen in der Werkstatt in Metall gegossen—mit Hilfe einer traditionellen Technik, die tausende Jahre zurückreicht. Die Imperfektion dieses Prozesses macht jede Skulptur einzigartig und erzählt die ganz persönliche Geschichte ihrer Schöpfer.

Dieser künstlerische Workshop konnte mit der Unterstützung der dänischen Botschaft in Bangladesch und unter Mithilfe von Freiwilligen realisert werden.

© Meena e.V.