Projekt-Geschichte

 

Rana Plaza

Rehabilitierung für die Betroffenen des Rana Plaza Einsturzes vom 24. April 2013 in Savar, Bangladesch.

Ziel

Unterstützung für Rana Plaza-Überlebenden und ihren Angehörigen, inklusive Überbrückungsleistungen und essentieller über vergangene Jahre. Der Fokus liegt nunmehr auf Bildung und Reintegration.

 

2014 - 2015

Langfristige Maßnahmen - Rehabilitation

  • Alphabetisierungskurse für frühere Textilarbeiterinnen - Ausbildung und Weiterbildung zur Rehabilitation und für bessere Arbeitschancen
  • Painting for Joy Kunstprojekt
  • Kindergarten für die Familien der Rana Plaza-Überlebenden
  • Ergänzungsnahrung für junge Frauen mit Kinder
  • 2014

    Mittelfristige Maßnahmen - Stabilisierungsperiode

    • Finanzielle Unterstützung für junge Mütter (Schwangere zum Zeitpunkt des Einsturzes)
    • Ergänzungsnahrung für junge Mütter
    • Krankenversicherungskarten (1 Jahr) für ausgewählte junge Mütter und ihre Angehörigen
    • Medical Camps für Überlebende
    • Finanzielle Unterstützung von Waisen für Kleidung und Nahrung
    • Psychosoziale Beratung
    • Erholungstag für die Waisen
    • Erholungstag für die jungen Mütter und ihren Familien
    • Erholungstag für traumatisierte Opfer
    2013 - 2014

    Kurzfristige Maßnahmen - Dringlichkeitsperiode

    • Finanzielle Unterstützung für Operationen und die Behandlung schwer verletzter Arbeiter
    • Unmittelbare ärztliche Versorgung und Nachsorge
    • Organisation von Medical Camps
    • Verteilung von Winter- und Sommerkleidung
    • Organisation gesponserter Physiotherapiesitzungen für die Opfer